Dr. rer. nat. , Dipl. Biol. Eckhard H. Holtorf

Nach Studium und Arbeit an verschiedenen Universitäten im Zoologie-Sektor, Studienaustausch in Kanada und Referendarzeit wurde von mir viele Jahre als OStR an Gymnasien das Fach Biologie unterrichtet. Durch die Verbindung zu Prof. Schierwater eröffnete sich mir ein neues Arbeitsfeld der Bodenbiologie in der Aussenstelle des ITZ Bahnhof Schapen im Naturschutzgebiet Riddags-hausen. Die Untersuchungen zur Abundanz bodenlebender Organismen unter dem Einfluss sog. Störfelder ist mein Schwerpunktthema. Als Postdoc. und Mitarbeiter im ITZ begleite ich ökologische Exkursionen im Europareservat und die jährliche Fahrt in die Crau/Südfrankreich. Dabei stehen für die Teilnehmer das Erkennen ökologischer Zusammenhänge, Biodiversitätsforschung, Artenbestimmung und das Naturerlebnis im Vordergrund. In Lehre und Forschung unterstütze ich das ITZ bei der Freilandarbeit und ökologisch/ evolutiven Aspekten.

Eckhard1         Eckhard2         Eckhard3

Text Size
© 2015, ITZ Hannover